Umweltschutz im Rechenzentrum durch Ökostrom, Nachhaltigkeit und vieles mehr
Alles soll heute einen grünen Anstrich bekommen. Sogar im Bereich der Informationstechnologie geht man alljährlich dazu über, auf deren Umsetzung auf zu springen und endlich auf nachhaltige Energien, Ökostrom und ähnliche Dinge zu setzen. Die Umsetzung eines aktiven Umweltschutzes innerhalb moderner Rechenzentren erfordert zahlreiche Maßnahmen, die nicht selten mit hohen Investitionskosten verbunden sind. Während anderenorts immer neue technische Spielereien auf den Markt kommen und Computer mit jeder neuen Generation leistungsfähiger und schneller werden, setzt man im professionellen Bereich, besonders innerhalb hochleistungsfähiger Rechenzentren, vermehrt auf Nachhaltigkeit und Energieeinsparung. All diese Maßnahmen sollen dazu dienen, die permanente Bereitstellung von Rechenzentren und den darin befindlichen Servern samt ihrer Ressourcen möglichst vielen Nutzern zur Verfügung zu stellen, allerdings im Gegensatz zu früher auf möglichst umweltfreundliche Art und Weise. Immer mehr Unternehmen, die moderne IT-Technologien einsetzen, haben sich mit der Problematik des Umweltschutzes in verschiedenen Rechenzentren auseinandergesetzt und bereits Maßnahmen in die Wege geleitet, um zukünftig mehr aktiven Umweltschutz in diesem Bereich umzusetzen.

Ökonomie und Ökologie bei der Nutzung neuer Technologien

Besonders die modernen Internettechnologien mit der entsprechenden Hardware verursachen zurzeit einen enormen CO2-Ausstoß, der den des internationalen Luftverkehrs bereits weitgehend überrundet hat. Deutschland trägt hieran einen sehr großen Anteil, da der Stromverbrauch der tausenden Rechenzentren sowie den dort betriebenen Servern mittlerweile so stark angestiegen ist, dass allein für deren Versorgung die Ausgangsleistungen dreier mittelgroßer Kohlekraftwerke benötigt werden. Es ist also höchste Zeit, an der Umweltbelastung durch den entsprechenden Energieverbrauch einiges zu ändern. Der Stromverbrauch muss so weit wie möglich gesenkt werden. Außerdem soll unter anderem auch die Nutzung von Ökostrom dazu beitragen, eine Energierevolution anzustoßen und dem allgemeinen Bewusstseinswandel Taten folgen zu lassen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Energie einzusparen und unnötige Verluste, beispielsweise durch den Leerlauf von Rechnern, zu vermeiden. Alleine die IT-Branche kann einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, viele Tonnen von Kohlendioxid einzusparen.

Der Aufbau der Serverschränke im Rechenzentrum

Der umweltfreundliche Betrieb von Rechenanlagen in einem Rechenzentrum ist heute wichtiger denn je. Genau wie der PC erzeugen die Computer bzw. Server in einem Rechenzentrum während des Betriebs Wärme. Im Gegensatz zu den meisten PCs daheim laufen dieser war aber kontinuierlich an 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche. Die hierbei entstehende Wärme muss natürlich abgeführt und die Luft im Rechenzentrum gekühlt werden. Es ist sehr wichtig, dass alle Server in einem Rechenzentrum innerhalb eines optimalen Temperaturbereiches laufen, da sie nur so effizient arbeiten können. Eine große Bedeutung hat daher die Kühlanlage in einem Rechenzentrum. Zudem ist es wichtig, moderne und energiesparende Server samt Peripherie einzusetzen, um eine deutliche Energieeinsparung zu erreichen.

Regenerative Energiequellen nutzen und Energie sparen

Der Bezug des Stroms zum Betreiben der Rechnerzentren aus regenerativen Energiequellen trägt wesentlich zum Umweltschutz bei. Eine Energieversorgung auf nachhaltiger Basis, beispielsweise durch umweltfreundliche Wasserkraft oder Windkraft, hilft beim aktiven Umweltschutz, da diese nachhaltigen Energiequellen und der daraus bezogene Ökostrom zu den natürlichsten Form der Stromgewinnung zählen. Eine enorme Energieersparnis kann dadurch bewirkt werden, dass beispielsweise ältere Klimaschränke ausgetauscht und durch solche der neuesten Generation ersetzt werden. Neue Technologien in diesem Bereich können eine Energieersparnis von rund einem Drittel bewirken. Die Energiebilanz kann zusätzlich durch Maßnahmen wie stufenlos regulierbare Ventilatoren verbessert werden. Herrschen niedrige Außentemperaturen, kann außerdem eine Kühlung der Server im Rechenzentrum allein durch die Außenluft erfolgen, was den Einsatz von entsprechenden Klimageräten bei diesen Außentemperaturen überflüssig macht. Schon seit einiger Zeit sollten Themen wie die Ökobilanzen keine reinen Maßnahmen zur Werbung oder zum Marketing mehr sein. Es ist sehr wichtig, dass die mit dem Umweltschutz erforderlich gewordenen Maßnahmen nicht ausschließlich einen kurzweiligen Branchentrend darstellen, sondern dass ein Maximum an nachhaltigen Lösungen zur Ressourcenersparnis und damit zum aktiven Umweltschutz im Rechenzentrum beitragen.

4 Stunden Reaktionszeit

Fast 1000zufriedene Kunden

8 Jahreauf dem Markt tätig

Wieso OCKNet?

Sicherheit
Ihre Datensicherheit liegt uns am Herzen!
Windows und Linux
Um kosten einzusparen sind für uns Linux System sowie Windows Systeme kein Problem!
Schnelle Hilfe
Support anfragen werden in der Regel innerhalb von 4 Stunden bearbeitet!
Hardware & Software
Dafür sind wir der Richtige Ansprechpartner! OCKNet Ihr Allround IT Dienstleister.
24×7/365 Support
Sie haben ein Problem? Wir sind jederzeit für Sie erreichbar!
Sehr hohe Kundenzufriedenheit
Unsere Referenzen und Bewertungen sprechen für sich!